HdS 70: Bikerman 1 – Die Todes-Formel

Wer in den 80ern Glück hatte und RTL Plus empfing, der konnte „Knight Rider“ gucken, den neusten heißen Scheiß mit David Hasselhoff und K.I.T.T., seinem sprechenden Auto. Wer nicht ganz so viel Glück hatte, musste sich mit den „Knight Rider“-Hörspielen von EUROPA begnügen. Und wer richtig viel Pech hatte, der bekam stattdessen „Bikerman“, ein peinliches und plumpes Plagiat mit einem Mann und seinem ebenfalls sprechenden Motorrad. Und das war nicht neu und heiß, sondern NUR Scheiß.

„Die Todesformel“ ist der Auftakt zu einer der wohl erbärmlichsten Serien überhaupt. Eine Todesformel gibt es trotz des Titels nicht, dafür aber lustlose Sprecher mit österreichischem Dialekt, fehlende oder indiskutabel dämliche Geräusche, ein ebenso nutzloses wie nerviges Motorrad und furchtbare Musik. Und eine Handlung, die sogar Rudolf Leubner als zu schwachsinnig abgelehnt hätte…

Klicke auf den Zeitstempel, um direkt zu diesem Track zu springen
fett gedruckter Inhalt = Swoosh / Jingle / Rubrik / sonstiger Beitrag
fett gedruckter und unterstrichener Inhalt = nachgespielte Sequenz
(ähnlich einer Synchronisation aufgenommen, so dass alle Pausen und Betonungen zu 100 Prozent dem Original entsprechen)

ZEIT  INHALT
[00:00] Intro
[01:14] Titelmusik
[01:46] “Bikerman, ein Mann und sein Motorrad”
[02:02] Bikerman-Intro
[02:40] “Fast genau so wie damals bei „Knight Rider“. Nur in beschissen”
[04:07] Karussell-Rekommandeur-Traum
[05:31] “Nach dem Intro hören wir den titelgebenden Bikerman Marc”
[05:56] Bikerman labert I
[06:20] “Ich hab keinen Parkplatz im Schatten gefunden, bok, bok, bok”
[06:55] Bikerman labert II
[07:19] “Das wird es wohl auch, Idiot! Ist ja nicht aus Zucker oder Hühnerfedern”
[08:48] John McClane bei der Musterung
[09:13] Bikerman labert III
[09:35] “Ja, sicher, sicher. Red’ du nur!”
[10:29] “Europa hatte ja damals die offizielle Hörspielfassung von ‘Knight Rider’ produziert”
[12:23] Bikermans Vorgeschichte
[12:28] “Hast du was gehört?”
[13:35] “Und es sind nicht irgendwelche Ösis”
[14:48] “Back to Dreck”
[16:02] Sitas Vermutung
[16:08] “In welchem Land denn?”
[17:02] “Die beiden beschließen jedenfalls, dass sie das Büro langsam mal verlassen sollten”
[18:53] “Und dann sind die beiden Pfeifen auf der Straße”
[20:05] Sitas Befürchtung
[20:12] “Tolle Klangmelodie…”
[20:42] CAT faselt dummes Zeug
[20:52] “Würg. Echt beeindruckend, dieses Supermotorrad!”
[21:43] Bikerman und CAT besprechen sich
[21:58] “Ach, die Arschkrampe merkt doch eh nichts”
[22:38] Werbung “Hermännchen”
[24:30] “Wieso denn eigentlich schon wieder Carsten Hermann?”
[25:45] “Bikerman fragt sich, warum Ulans Bande diese Schießerei veranstaltet hat”
[27:57] “Weil CAT auch noch der Treibstoff ausgeht, landen sie in der Nähe eines Lastzugs”
[29:40] Autor Mat Willies wird quer durchs Studio geprügelt
[30:05] Der gespielte Szenenwitz
[32:09] “Wenn CAT sonst schon nichts kann… er kann immer noch fliehen…”
[33:13] “Ulan lässt Marc und Sita zu seinem Landsitz bringen. Dort will er sie foltern”
[35:08] “Die Szene ist vor allem deshalb lächerlich…”
[35:55] “Sita, Marc und CAT erreichen dann Larkan”
[37:16] Fazit
[38:34] Schlussmusik
[39:22] Outtakes