Podcast

In der Hörspielkammer des Schreckens landen Hörspielproduktionen, die zwischen „Trash“ und „unbemühtem Wegproduzieren“ einzuordnen sind. Die Hörspielrichter Michael Eickhorst und Dennis Rohling blickten auf eine elfjährige Hörspieltätigkeit zurück, bevor sie im Sommer 2017 aufgrund des unterirdischen Durchschnittsniveaus deutscher Hörspielproduktionen und dem daraus resultierenden anspruchslosen Hörer-Zombie ihre Profession hinschmissen und sich anderen künstlerischen Dingen zuwendeten – unter anderem der Hörspielkammer.