Welcome to Our Website

HdS 76: Dreamland Grusel 44 – Interferenzen 1

Wir sind zurück!

Die Reihe „Dreamland Grusel“ ist ein verlässlicher Garant für unterirdische Hörspiele aller Art. Immer anders, immer furchtbar. Diesmal verzichtet man auf Groschengrusel und Dämonen und verhebt sich stattdessen an einer ebenso komplexen wie komplizierten Story, die auch von David Lynch stammen könnte. Also, wenn Lynch zuvor einen Schlaganfall erlitten hätte. Zwar versteht man als Hörer nur selten, was vor sich geht – dafür macht es wegen der vielen Laiensprecher und der lachhaften Inszenierung keinen Spaß. Und das Schlimmste: Das alles ist nur der erste Teil eines Zweiteilers!!!

Mit der Verhandlung zu „Dreamland Grusel 44 – Interferenzen 1“ erscheint die Hörspielkammer in verändertem Gewand. Mit vielen neuen Charakteren, einem stärkeren Fokus auf den fragwürdigen Inhalt und verbessertem Konzept. Nur die behandelten Hörspiele – die sind so schrecklich wie eh und je…

Klicke auf den Zeitstempel, um direkt zu diesem Track zu springen
fett gedruckter Inhalt = Swoosh / Jingle / Rubrik / sonstiger Beitrag

ZEIT  INHALT
[00:00] Dieter lacht / Tag der offenen Tür in der Hörspielkammer des Schreckens
[06:38] Titelmusik
[07:01] Eröffnung des Verfahrens
[09:19] Ausschnitt 1: Titel
[10:06] Szene 1
[10:20] Ausschnitt 2: Vor Gericht
[11:48] Mieser Birker
[12:53] Szene 2
[13:14] Ausschnitt 3: Der Junge wird ermahnt
[15:12] Szene 3
[16:10] Szene 4
[16:55] Wie heißt das? Was ist das? Was kann das? (Darwin Award)
[18:05] Ausschnitt 4: Der Schnüffler wird erledigt
[19:38] Szene 5
[20:34] Chor (Ziemlich verwirrend)
[27:07] Szene 6
[31:12] Szene 7
[32:10] Ausschnitt 5: Funke wird patetisch 1
[32:58] Ausschnitt 6: Funke wird pathetisch 2
[34:14] Chor (Ironie)
[34:37] Chor (Natürlich, Euer Ehren)
[36:12] Szene 8
[39:22] Szene 9
[40:38] Ausschnitt 7: Bahros Schmierentheater
[43:05] Szene 11
[43:55] Ausschnitt 8: Funke ermahnt den Jungen
[47:57] Szene 15
[49:16] Der gespielte Szenenwitz
[53:17] Chor (Ziemlich unglaubwürdig)
[54:23] Szene 16
[56:52] Schlussmusik
[57:33] Outtakes

×